Zentralstaubsauger

Warum einen Zentralstaubsauger?


PilzsporenGerade in der heutigen Zeit sind die Probleme mit Allergien, insbesondere der Hausstauballergie, ein aktuelles Thema. Herkömmliche Staubsauger sammeln zwar den Staub auf und blasen ihn in einen austauschbaren Beutel, doch ein erheblicher Teil feinster Partikel geht durch einen Filter hindurch und wird wieder in die Raumluft zurückgeführt. Ferner wird die Luftmenge, die vorne angesaugt wird, hinten wieder ausgeblasen und wirbelt dabei den Feinstaub auf, bevor Sie ihn aufsaugen. Sie stehen beim Saugen sozusagen in einer Feinstaubwolke.

Im bekannten Buch "Allergie im Klartext", herausgegeben von der Stiftung Gesundheit, weist Dr. med. Johannes Müller-Steinmann auf diese Gefahr hin. Bakterien fliegen durch die Poren eines Papierfilters wie "Stubenfliegen durch einen Lattenzaun". Selbst Mehrfachfiltersysteme, wie vom ARD­Ratgeber-Technik berichtet, geben Reststaub in die Raumluft ab.

Der Deutsche Allergie- und Asthmabund e. V. prüfte und stellte fest, dass die entscheidenden Kriterien eines Staubsaugers die Staubrückhaltefähigkeit für Partikel und die Sicherheit, dass sich keine Keime und Pilze im Gerät bilden können, relevant sind. Unter den Staubsaugern mit Nassabscheidung (Wasserbehälter) ist uns bislang kein Gerät bekannt, dass uns überzeugen und die strengen Kriterien erfüllen konnte. Es wurde bei solchen Geräten über Verkeimung und verstärkte Schimmelpilzsporen- Freisetzung berichtet.

Eine Alternative stellen fest integrierte Staubsaugeranlagen dar, bei denen die angesaugte Luft von vornherein ins Freie abgegeben wird. Bei derartigen Anlagen ist während des Saugvorgangs keine Belastung des Innenraumes mit Feinstaub, der vom Teppich aufgesaugt wurde, zu erwarten.

Milbe In den USA hat man zudem den Schluss gezogen, dass durch herkömmliche Staubsauger die Krebsgefahr im eigenen Haus größer ist als an irgend einem Arbeitsplatz - eigentlich logisch, denn der mikroskopisch feine Hausstaub besteht aus Pollen, Bakterien, Milbenkot, Schimmelpilzsporen etc. Einmal durch den herkömmlichen Staubsauger aufgewirbelt gelangt dieser Feinstaub über unsere Atemwege tief in die Lunge, wo er sich festsetzt. Kein Wunder also, wenn gesunde Menschen zu Allergikern werden und Allergiker schwer erkranken. Für Asthmatiker kann dieser Staub sogar lebensbedrohlich werden.

Mit steigender Tendenz ist festzustellen, dass bereits jeder zweite an einer Hausstauballergie leidet und Hausstaub sich für Hausfrauen und -männer zum "Berufsrisiko" entwickelt.

Die sichere Alternative: Zentralstaubsauganlage

Sie ist das beste System, das den Staub nicht aufwirbelt und im Raum umverteilt, sondern endgültig absaugt und über die Zentralanlage aus dem Haus befördert.

Die weiteren Vorteile:

  • kein Motorlärm in den zu reinigenden Räumen
  • 50 % höhere Saugkraft
  • selbstreinigendes Dauerfiltersystem
  • Motoren arbeiten wartungsfrei
  • kein Staubsauger- und Kabelschleppen schont Rücken und Nerven
  • 30-jährige Herstellererfahrung garantiert vollste Zufriedenheit
  • schont Möbelstücke vor Kratzern
  • Zeitersparnis durch leichtes Handling
  • Staubsaugen von allen Räumen und Treppen nur mit dem Schlauch

Wir planen und liefern Ihre Zentralstaubsaugeranlage mit einer ausführlichen Einbauanleitung für den Selbsteinbau oder bauen die Anlage auf Wunsch komplett in Ihr Haus ein.

Benutzen Sie bitte das Kontaktformular um uns Ihre Wünsche mitzuteilen.